Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user 'indiamee'@'localhost' (using password: NO) in /home/indiamee/public_html/e-music/wp-content/plugins/gigs-calendar/gigs-calendar.php on line 872

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /home/indiamee/public_html/e-music/wp-content/plugins/gigs-calendar/gigs-calendar.php on line 872
Indian E-music – The right mix of Indian Vibes… » «Sampling kann politisch sein»


«Sampling kann politisch sein»

Delivered... norient | Scene | Wed 17 Oct 2018 5:30 am

Wie und warum benutzen Musiker*innen Samples? Welche Positionen stecken hinter der Wahl ihrer Samples? Können diese Samples sogar die Funktion eines gesellschaftlichen Kommentars haben? Solche Fragen stellt der Berner Musikwissenschaftler und Norient-Editor Hannes Liechti in seiner Doktorarbeit. Dieses Video ist Teil zwei der achtteiligen Reihe «Musikethnologie in der Schweiz».

Hannes Liechti studierte Musikethnologie, Musikwissenschaft und Geschichte in Bern und München. Er doktoriert seit 2016 zu kreativen Sampling-Strategien in experimenteller elektronischer Popmusik an der Universität Bern und der Hochschule der Künste Bern HKB und ist Mitglied der Graduate School of the Arts (GSA) Bern, wo er im Herbst 2018 in Zusammenarbeit mit Norient die Tagung «Pop–Power–Positions» organisierte. Hannes Liechti ist Teil des Kernteams von Norient (Bio hier).

Die achtteilige Videoreihe «Musikethnologie in der Schweiz» ist entstanden im Rahmen des Agora-Wissenschaftsvermittlungsprojekt «Communicating Music Research» (gefördert vom Schweizer Nationalfonds), das Norient gemeinsam mit dem Seminar für Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie der Universität Basel durchgeführt hat.

Video: Valentin Mettler
Interview: Elisabeth Stoudmann
Redaktion: Theresa Beyer
Produktion: Norient 2018

TunePlus Wordpress Theme